Pferdeshooting Herbst

Ein Pferdeshooting im Herbst hat mehr Vorteile, als man vielleicht anfangs denken mag. Während du im Sommer und Frühling oft mit vielen Stechmücken und Bremsen zu kämpfen hast, kannst du bei deinem Pferdeshooting im Herbst ganz unbesorgt sein. Denn Mücken & Co. suchst du im Herbst vergeblich. Durch die fehlenden und sehr störenden kleinen Blutsauger, werden Pferd und Mensch oft unruhig. Bei einem Pferdeshooting im Herbst bleibt dies aus. Du und dein Vierbeiner könnt ganz entspannt in euer Fotoshooting starten und die besondere Stimmung und das Licht im Herbst genießen. 

Die Lichtstimmung bei einem Pferdeshooting im Herbst ist etwas ganz besonderes. Das Licht wirkt meistens besonders warm und die Sonne hat nicht mehr so einen Höchststand, wie im Sommer. Dadurch bleibt das Licht beim Pferdeshooting im Herbst stets weich und es entstehen weniger harte Kanten und Schatten. 

Ein weiterer großer Vorteil, der definitiv für dein Pferdeshooting im Herbst spricht, ist der späte Sonnenaufgang bzw. frühe Sonnenuntergang. Vorbei ist die Zeit, in der man schon um 4 Uhr zum Stall fahren musste um alles zeitig vorzubereiten. Entscheidest du dich für ein Pferdeshooting im Herbst, bekommst du auf jeden Fall ein paar Stunden mehr schlaf und bist am Shooting-morgen frischer und ausgeschlafen. Solltest du ein Pferdeshooting im Herbst zum Sonnenuntergang bevorzugen, bist du im Herbst trotzdem noch zu einer zeitlich gut annehmbaren Zeit wieder zurück am Stall, ohne die Sorge zu haben, am nächsten Tag vielleicht zu verschlafen weil du bist spät in die Nacht noch bei deinem Herzenspferd warst. Ein Pferdeshooting im Herbst raubt dir somit viel weniger schlaf, als es ein Pferdeshooting in einer anderen Jahreszeit vielleicht tun würde. Perfekt also, für alle Langschläfer.

Ein Pferdeshooting im Herbst bietet aber nicht nur eine humanere Zeit für Sonnenaufgang und Untergang. Auch die Farben bei einem Pferdeshooting im Herbst haben so einiges zu bieten. Es scheint fast, als strahlen die warmen gelb-/ Orange- und Rot-Töne nur so um die Wette.  Die Aussage "Goldener Oktober" passt hier wirklich wie die Faust aufs Auge. Eine meiner Lieblingseigenschaften für ein Pferdeshooting im Herbst ist außerdem der Nebel. Zu keiner anderen Jahreszeit habe ich so häufig eine einzigartige tolle Nebelstimmung wie im Herbst. Dieser verleiht jedem Pferdeshooting im Herbst noch einmal einen ganz besonderen und magischen Touch, auf den ich wirklich niemals verzichten möchte. 

Wenn du also von tollen warmen Farben und einer magischen Nebel-Stimmung, auch nicht genug kriegen kannst, ist ein Pferdeshooting im Herbst wirklich perfekt für dich.

Du hast Interesse oder Fragen zu einem Herbstshooting mit Pferd oder auch Hund? Dann melde dich ganz unverbindlich bei mir.

 info@sabrinaeinig-fotografie.de